Veranstaltungen im Rahmen des 3. Ökumenischen Kirchentags [14.04. und 04.05.2021]

Der dritte Ökumenische Kirchentag (ÖKT) findet vom 13. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt statt – wegen der Corona-Pandemie konzentrierter, dezentraler und digitaler als bisherige Kirchentage. Kirchentagspräsident Thomas Sternberg fordert dazu auf, den Kirchentag „dort zu feiern, wo man lebt“.

Deshalb die Einladung, den Gottesdienst „schaut hin“ am Freitag, 7. Mai um 16 Uhr im GlaubensGarten mitzufeiern.

Außerdem wird eingeladen zum „Digitalen Ökumenischen Kirch-Café“ am Sonntag 16.Mai.2021, 11:00 Uhr.

zoom.us/j/99579651405

Meeting-ID: 995 7965 1405

Kenncode: 559887

Einwahl nach aktuellem Standort

+49 30 5679 5800 Deutschland

+49 69 3807 9883 Deutschland

„Schaut hin“- zwei Worte aus der Erzählung von der wunderbaren Brotvermehrung im Markusevangelium (Mk 6,38) sind das Leitwort des diesjährigen Kirchentags. Das Motto lädt ein, den Blick zu schärfen und Situationen genau zu betrachten. Es fordert auch auf, zu handeln, wo schauen allein nicht genügt.

Sommerferienangebot für Kinder [02.05.2021]

Liebe Eltern!

Da die Waldtage im Jugendwaldheim Ringelstein im letzten Jahr so gut angekommen sind, möchten wir auch dieses Jahr eine schöne Zeit dort mit den Kids verbringen: Bäume pflanzen, Hochsitze bauen, kreativ werden in der Holzwerkstatt, Bachzeit, Bienenworkshop…

Corona macht es uns allerdings momentan noch schwer, Ihnen und Ihren Kindern an dieser Stelle schon ein verbindliches Angebot anbieten zu können. Daher gibt es drei Optionen für Kinder im Alter von 8-12 Jahren:

a) Eine Woche Ringelstein mit Übernachtung im Jugendwaldheim vom 05.07.- 09.07.2021, Kosten ca. 100€, eigene An- und Abreise oder

b) 4-Tagesprogramm vom 06.07.21 - 09.07.21, 3x Hin- und Rückfahrt mit dem Bus, letzter Tag eigene Anreise mit Elternteil, Kosten ca. 60€

c) Aufgrund des Infektionsgeschehen ist kein Angebot möglich

Wir werden spätestens 4 Wochen vorher eine Entscheidung treffen. Ich hoffe, dass wir fahren können und eine tolle Waldzeit mit den Kids erleben können. Selbstverständlich werden wir alle geltenden Hygienebestimmungen beachten und umsetzen. Das hat im letzten Jahr sehr gut geklappt.

Wenn Sie Interesse an einem oder an beiden Angeboten haben, schreiben Sie bitte eine Mail an Frau Meyer im Gemeindebüro mit Ihren vollständigen Kontaktdaten. Sobald klar ist, was ist möglich ist, erhalten Sie eine Nachricht und die Anmeldeunterlagen. Wir benötigen folgende Informationen:

Name des Kindes, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, Mailadresse und Name der Eltern, Interesse an Angebot A oder B oder an beiden.

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne telefonisch oder per mail bei mir melden.

Ihre Jugendreferentin

Sonja Hillebrand

Email

mobil: 0171 / 7 48 45 42

Klimaschutzaktion "Earth-Hour-2021"

Am Samstag, den 27. März um 20:30 Uhr, wurden weltweit an vielen öffentliche Gebäuden und Privathaushalten die Lichter ausgeschaltet, um ein Zeichen für besseren Klimaschutz zu setzen. An dieser Aktion des WWF, die schon seit 2007 immer an einem Samstagabend im März durchgeführt wird, beteiligen sich weltweit tausende von Gemeinden.

Berühmte Gebäude wie der Eiffelturm in Paris oder das Brandenburger Tor in Berlin beteiligen sich genauso wie viele andere kleinere Orte. In Paderborn rief der katholische Erzbischof zur Beteiligung an der Aktion auf und ließ das Licht am Dom abschalten. Auch bei unser evangelischen Kirche wurde die Außenbeleuchtung abgeschaltet.

Auf der Webseite "Kirche+Klima" (https://www.kircheundklima.de/earth-hour-2021-27-maerz/) rief auch die evangelische Kirche von Westfalen zur Beteiligung auf. Hier sollen auch Bilder der Aktion von verschiedenen Kirchen aus Westfalen veröffentlicht werden.

Weitere Informationen zur Earth Hour gibt es unter: https://www.wwf.de/earth-hour

Klimaschutz in unserer Landeskirche: https://www.kircheundklima.de/

Aufruf des Erzbistums: https://www.erzbistum-paderborn.de/aktuelles/60-sichtbare-minuten-fuer-die-schoepfung/

Orgeltag Westfalen 2021 [08.02.2021]

Vor-Ort-Veranstalter gesucht

Nach den guten Erfahrungen mit dem ersten Orgeltag Westfalen im Sommer 2018 veranstaltet die Evangelische Kirche von Westfalen am Sonntag, 13. Juni 2021, den zweiten Orgeltag Westfalen.

Der Orgeltag will die „Königin der Instrumente“ mit lebendigen und vielfältigen Veranstaltungsformaten in das Blickfeld der Menschen holen. Durch ihren räumlichen Standort, der sich in Kirchen meistens im Rücken der Gemeinde auf einer Empore befindet, sind Orgeln häufig gewissermaßen unsichtbar; ihr Potenzial wird deshalb oft gar nicht oder unvollständig wahrgenommen.

Organistinnen und Organisten, Kirchengemeinden, Orgelbauvereine, Klöster, Orgelbauwerkstätten und alle weiteren Orgel-Schaffenden in Westfalen sind deshalb eingeladen, sich am zweiten Orgeltag Westfalen 2021 zu beteiligen, indem sie eine Veranstaltung rund um ihre Orgel bzw. rund um das Thema Orgel in ihrem Umfeld anbieten.

Der Kreativität der Ausführenden sind hier keine Grenzen gesetzt: Vom Wohnzimmerkonzert auf der eigenen Hausorgel über einen Orgelbauworkshop für Kinder bis hin zur Fahrradtour zu den Orgeln der Region ist alles möglich. Der Orgeltag lebt wird von der Vielfalt der angebotenen Formate, besonders auch von den kleinen Veranstaltungen an besonderen Veranstaltungsorten leben!

Die drei Bistümer Essen, Münster und Paderborn konnten als Kooperationspartner gewonnen werden, so dass der Orgeltag 2021 als ökumenisches Event gefeiert werden wird.

Auf der Homepage www.orgeltag-westfalen.de finden sich weitere Informationen, ein Rückblick auf den Orgeltag 2018 mit seinen etwa 100 gelungenen Veranstaltungen, eine Online-Anmeldemöglichkeit sowie ein Ideenpool.

Informationen über den Ablauf des Ökumenischen Orgelspaziergangs am Orgeltag in Bad Lippspringe finden Sie hier.

Kirchenmusikdirektorin Ute Springer - Dozentin

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Evangelischen Kirche von Westfalen Fachbereich Gottesdienst und Kirchenmusik

Iserlohner Str. 25 (HausVilligst)

58239 Schwerte

Telefon: 02304 755-148

Telefax: 02304755-157

E-Mail: Ute.Springer@institut-afw.de

Internet: institut-afw.de

Lichtfenster [31.01.2021]

In diesen Wochen sterben in Deutschland täglich hunderte Menschen als Folge der Corona-Pandemie. In diesen dunklen Stunden möchten wir einen Weg aufzeigen, wie die Menschen ihre Trauer und ihr Mitgefühl ausdrücken können. Deshalb rufen wir gemeinsam mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zur Aktion #lichtfenster auf. Stellen Sie an jedem Freitag bei Einbruch der Dämmerung ein Licht gut sichtbar in ein Fenster als Zeichen des Mitgefühls: in der Trauer um die Verstorbenen, in der Sorge um diejenigen, die um ihr Leben kämpfen, Mitgefühl mit den Angehörigen der Kranken und Toten.

Weitere Informationen gibt es unter www.ekd.de/lichtfenster oder bei Facebook, Twitter und Instagram unter dem Hashtag #lichtfenster.

Änderung der Friedhofssatzung [15.04.2020]

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde gibt bekannt, dass in der Sitzung vom 07.04.2020 eine Änderung der Friedhofssatzung und eine neue Gebührensatzung ab 01.05.2020 beschlossen wurde.

Die Satzungsänderung und die neue Gebührensatzung können im Schaukasten an der Evangelischen Kirche, Detmolder Str. 173 eingesehen werden.