Nachrichten aus der Gemeinde

Uwe Döschner ist nun offiziell Kantor in Bad Lippspringe [03.09.2019]

Führten Kantor Uwe Döschner (Mitte) offiziell in sein Amt ein (von links): Presbyter Dirk Appelt, Pfarrerin Antje Lütkemeier und Pfarrer Detlev Schuchardt. Vom Kirchenkreis Paderborn gratulierte der leitende Theologe, Superintendent Volker Neuhoff.

Seit Februar ist er bereits in der Badestadt tätig, nun wurde er feierlich in sein Amt eingeführt: Uwe Döschner ist jetzt offiziell Kantor in der Ev. Kirchengemeinde in Bad Lippspringe und Nachfolger von Ulrich Schneider, seinem langjährigen Amtsvorgänger. Vom Presbyterium gab’s zu diesem seltenen Ereignis ein besonderes Geschenk.

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen stand ganz im Zeichen der Musik. Kantorei und Posaunenchor gaben – jeweils unter der professionellen Leitung ihres Leiters, Kantor Döschner – ihr Können zum Besten. Die Gemeinde lauschte alten Klassikern und sang bei zeitgenössischen Liedern fröhlich mit. Mit der offiziellen Einführung und dem kirchlichen Segen ist Uwe Döschner nun nicht nur für die klangvolle Orgel, sondern auch für die vielfältigen musikalischen Aktivitäten der Kirchengemeinde zuständig. Er solle die Gemeinde zum Mitsingen animieren, sagte Pfarrerin Antje Lütkemeier mit einem Augenzwinkern.

Die ersten Projekte unter seiner Leitung waren bereits erfolgreich: Im März fand die erste „Orgelnachtmusik zum Träumen im Kerzenschein“ statt. „Dieser Abend war so erfolgreich, dass wir weitere Veranstaltungen dieser Art planen“, sagt der Kirchenmusiker. Bereits am 27.09.2019 findet in der kath. Kirche St. Martin eine ähnliche Bläser- und Orgelnachtmusik statt.

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bezeichnet der Kantor als eine Herzensangelegenheit. So fand im Sommer bereits ein Kinder-Sing-Workshop statt, der ebenfalls auf positive Resonanz gestoßen ist. Junge Menschen für Musik zu begeistern, das sei sein Ziel. „Und weil der erste Workshop gut angenommen wurde, werden wir auch weitere noch anbieten“, sagt Döschner. Auch das vor kurzem stattgefundene Abendkonzert „Trompete und Orgel“ fand große Zustimmung beim Publikum. „Es war kein Sitzplatz mehr frei“, sagt der neue Kantor nicht ohne Stolz. Die Ev. Kirchengemeinde Bad Lippspringe genießt seit je her einen guten Ruf im Bereich der Kirchenmusik und ihrer vielfältigen musikalischen Angebote.

Beim anschließenden Empfang im Gemeindezentrum gratulierten Kantor Döschner Kollegen, Musikfreunde und auch zahlreiche Gemeindemitglieder wünschten ihm viel Erfolg. Glück- und Segenswünsche im Namen des Kirchenkreises Paderborn überbrachte Superintendent Volker Neuhoff.

Als Geschenk der Kirchengemeinde überreichte Presbyter Dirk Appelt etwas ganz besonderes: eine Biografie von Johann Sebastian Bach aus dem Jahre 1941 vom renommierten Bach-Biografen Philipp Spitta. Das historische Werk, welches die Gemeinde sonst nur selten zu sehen bekommt, ist eine traditionelle Leihgabe an den diensthabenden Kantor der Kirchengemeinde und wurde 1942 erstmalig und zuletzt 1984 an Ulrich Schneider überreicht. Das Buch wird nun hoffentlich einen Ehrenplatz im Hause Döschner für die nächsten Jahre erhalten.

Von Jan Globacev (Text und Foto)

Wechsel in der KiTa-Leitung [01.09.2019]

Kerstin Rohdenburg, die langjährige Leiterin des Familienzentrums Evangelischer Kindergarten verabschiedet sich von Kindergarten und Gemeinde.

Die Nachfolge als neue Leiterin des Evangelischen Kindergartens übernimmt Nadine Ehlen. Nicht selbstverständlich, denn viele Kitas müssen als Folge des Erzieherinnenmangels im Moment ohne Leitung auskommen.

Der Gottesdienst zur Verabschiedung von Kerstin Rohdenburg und Einführung von Nadie Ehlen wird am Sonntag, 13. Oktober gefeiert – gleichzeitig der Tag des Herbstfests im Evangelischen Kindergarten.

Einladung zur Jubelkonfirmation [06.08.2019]

Wenn Sie vor 50 bzw. 60 Jahren, also 1969 oder 1959 konfirmiert wurden, gehören Sie in diesem Jahr zu den goldenen/diamantenen Konfirmanden. Wir laden Sie herzlich ein, aus diesem Anlass einen besonderen Gottesdienst mit uns zu feiern, und zwar am

Sonntag, 03. November 2019 um 10.15 Uhr.

Ihr(e) Ehegatte(-gattin) ist ebenfalls herzlich eingeladen teilzunehmen. Nach dem Gottesdienst möchten wir gemeinsam mit Ihnen zu Mittag essen. Als Kostenbeteiligung erbitten wir 8 €/Person. Mit einer Tasse Kaffee nach dem Essen wollen wir dann die Feier gegen 14 Uhr ausklingen lassen.

Ihre Anmeldung erbitten wir bis spätestens 24. Oktober 2019 an unser Gemeindebüro, Detmolder Str. 173, 33175 Bad Lippspringe, 0 52 52/5 14 14 oder per Mail: pad-kg-badlippspringe@kkpb.de

Die Einladung richtet sich auch an diejenigen, die nicht in Bad Lippspringe konfirmiert wurden.

Wechsel im Vorstand von pro musica [17.07.2019]

Im Juni hielt der Förderverein für Kirchenmusik „pro musica“ seine Mitgliederversammlung ab. In der Sitzung wurde eine Übersicht über die Aktivitäten der letzten zwei Jahre und den derzeitigen Stand des Vereins gegeben. So kann der Verein mit aktuell 49 Mitgliedern eine solide Finanzlage vorweisen, die es auch weiterhin ermöglicht, kirchenmusikalische Veranstaltungen, insbesondere große Konzerte, durchführen zu können.

Kantor Uwe Döschner stellte außerdem seine Planungen vor, die zum einen verschiedene und vielfältige Einzelveranstaltungen bis in den Herbst 2020 vorsehen und zum anderen auch neue Impulse beinhalten, die sich zu regelmäßigen bzw. im Jahreslauf wiederkehrenden Veranstaltungen etablieren können. So war die erste Orgelnacht mit anschließendem Beisammensein bereits ein voller Erfolg und wird sicherlich gerne wieder angenommen.

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung stand die Wahl der Vorstandmitglieder, dabei vorrangig der Wechsel in der Position des stellvertretenden Vorsitzenden. Der langjährige 2. Vorsitzende, Herr Thomas Schulte, schied auf eigenen Wunsch aus der Vorstandsarbeit aus. Er gehört mit zu den Gründungsmitgliedern des Vereins und gilt mit seiner Kontinuität, Zuverlässigkeit und vielfältigen Unterstützung als große Stütze des Vereins. Herr Schulte steht dem Verein weiterhin mit Rat und Tat zur Seite und bleibt auch der Kantorei erhalten. Als Nachfolger für ihn wurde einstimmig Dirk Daniel, ebenfalls Kantorei- sowie Posaunenchormitglied, gewählt. Die weiteren bisherigen Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt: Frau Sabine Tytul-Kreibohm als Vorsitzende, Herr Winfried Althaus als Schatzmeister und Ulrike Köhlert-Hanewinkel als Schriftführerin.

In Teamarbeit und mit Unterstützung der übrigen Vereinsmitglieder möchte der Vorstand den Verein für die Zukunft gut aufstellen und mit frischen Ideen auch neue Mitglieder gewinnen. So sollen für Mitglieder Angebote und Anreize geschaffen werden, wie z.B. Vergünstigungen beim Kauf von Eintrittskarten oder Kulturfahrten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier auf der Homepage unter dem Stichwort Kirchenmusik/ pro musica. Dort können Sie auch eine Beitrittserklärung herunterladen bzw. die Bankverbindung erfahren, wenn Sie gerne über den Förderverein die Kirchenmusik in unserer Gemeinde unterstützen möchten.

Auf dem Foto:

Der neue Vorstand: v.l. Winfried Althaus, Ulrike Köhlert-Hanewinkel, Sabine Tytul-Kreibohm, Dirk Daniel

Erfolgreicher Kinder-Sing-Workshop [04.07.2019]

Premiere in Bad Lippspringe

Am Sonntag, 30.06.2019, fand der Abschlussgottesdienst des ersten Kindersingworkshops in der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Lippspringe statt. 15 Jungen und Mädchen trafen sich am Tag davor, um vier Stunden lang gemeinsam mit Kantor Uwe Döschner verschiedene Lieder einzustudieren, die dann im Familiengottesdienst der Gemeinde vorgestellt wurden. Trotz sommerlicher Hitze waren die Kinder mit bester Laune und Freude bei der Sache und lernten fünf Lieder kennen, die sie mit Begeisterung, zum Teil auch auswendig, sangen. Einige Mädchen waren sogar mutig genug, als kleine Sologruppe mit der Gemeinde einen Kyrie-Ruf einzustimmen. Fröhlich ging es zu, manchmal mit lustigen Bewegungen und bei einem der Lieder sogar mitten während einer Strophe auf die Stühle kletternd. Das machte viel Spaß, sowohl den Kindern als auch der zusehenden Gemeinde. Abschließend gab es für die Jungen und Mädchen noch eine Teilnehmerurkunde, die sie mit Stolz entgegengenommen haben.

Begleitet wurde der Workshop auch von Stephanie Schwing von der Kinderkirche, die am Samstag während der langen Probe für Erfrischung und das leibliche Wohl der Kinder sorgte. Liturgisch wurde der Gottesdienst von Vikar Gereon Terhorst begleitet, der mit seinen Worten das musikalische Thema aus dem Disneyfilm „Aristocats“ aufgriff und feststellte, dass nicht nur Katzen, sondern auch Menschen und ganz besonders Kinder „furchtbar viel Musik brauchen“.

Die Gemeinde dankte den jungen Sängerinnen und Sängern mit mehrfach herzlichem Applaus. Und schon jetzt steht fest, dass der nächste Workshop im Februar 2020 stattfinden wird und sich schon viele Kinder darauf freuen.

Hier gibt es Fotos vom Kindersingworkshop: photos.app.goo.gl/zB9iwRNJZpXVsa9h9